Neue Kennedy Executive Search Präsidentschaft

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Partner von Kennedy Executive Search, dem globalen Netzwerk von Executive Search-Boutiquen, haben Caroline Frisenberg zur neuen Präsidentin und Markus Unterberger zum Vizepräsidenten gewählt. Gründer des Netzwerks Jörg Stegemann und Carl Lens werden als Präsident bzw. Vizepräsident zurücktreten. Die Wahl ist eine Folge der jüngsten Umwandlung des Netzwerks in eine wirtschaftliche Interessengruppe (Economic Interest Group, EIG). In dieser neuen Struktur werden alle Partner zu gleichberechtigten Stakeholdern und wählen gemeinsam ihre Führung. Die neue Präsidentschaft trat am 1. Januar in Kraft.

Kennedy new presidency

Caroline Frisenberg leitet Frisenberg J. Associates / Kennedy Executive Monaco und ist seit fast 4 Jahren Partner im Kennedy-Netzwerk. Dies bedeutet, dass sie die Entwicklung des Netzwerks zu einer globalen Organisation von Anfang an begleitet hat. Sie hat die Vorteile des Netzwerks voll ausgeschöpft und sich mit Partnern in verschiedenen grenzüberschreitenden Projekten und Aufträgen zusammengetan. Markus Unterberger, Inhaber von Unterberger & Partner / Kennedy Frankfurt, München, Salzburg und Zürich, ist dem Netzwerk im vergangenen Jahr beigetreten. Er hat schnell eine klare und starke Vision für das Netzwerk bewiesen und an einer Reihe globaler Kooperationen teilgenommen.

Gemeinsam wollen Frisenberg und Unterberger Kennedy auf das neue Jahrzehnt vorbereiten. Daher planen sie, die Funktionsweise des Netzwerks zu optimieren und noch flexibler und transparenter zu gestalten, um einen einfachen Zugriff auf Informationen, Fachwissen und Best Practices zu gewährleisten. Darüber hinaus möchten sie Kennedys Bedeutung und Wert für Kunden stärken, die daran interessiert sind, Zugang zu globalen Executive Search-Diensten zu erhalten, die den höchsten Industriestandards entsprechen. Einer dieser Werte ist ein großer Fokus auf Kundenorientierung. Ein Beispiel ist die schnelle und flexible Erfüllung von Kundenbedürfnissen und die Anpassung an schnell ändernde Herausforderungen in verschiedenen Märkten. Dies können nur kleine Boutique-Unternehmen leisten, die in einem globalen Netzwerk zusammengeschlossen sind. Darüber hinaus wollen sie die Markenbekanntheit bei Kandidaten und Kunden durch den Besuch von Messen, Fachmessen und anderen Veranstaltungen weiter verbessern.

Frisenberg: „Für Markus und mich ergeben sich als Partner des Kennedy-Netzwerks zahlreiche Möglichkeiten zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung. Wir können Jörg nicht genug dafür danken, dass er das Netzwerk geschaffen und uns alle zusammengebracht hat. Wir sind hocherfreut, diese Rolle zu übernehmen und hoffen, dass das Kennedy-Netzwerk im Jahr 2020 noch erfolgreicher wird. “

Jörg Stegemann: „Kennedy hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 ein bedeutendes Wachstum und Veränderungen erlebt. Wir sind von lokal zu global gewechselt. Wir haben die französische juristische Person in ein Konsortium mit Hauptsitz in Belgien umgewandelt. Wir haben neue Partner gewonnen und sind größer und verbundener als je zuvor. Mit Stolz und Dankbarkeit für das, was wir bisher erreicht haben, übergebe ich die Präsidentschaft an Caroline, die seit ihrem Eintritt bei Kennedy Ethik, Führung und Engagement bewiesen hat. Sie ist die richtige Präsidentin, um Kennedy für die nächste Amtszeit zu leiten und ich freue mich auf die weitere Zusammenzuarbeiten mit ihr."

 

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Dienste die personenbezogene Daten speichern können. Alle Details dazu finden Sie unter: